Die Dreieinigkeit

 

Persönliche Betrachtungen - Biblische Perspektiven

 

__________________________________________________________________

 

"Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen" (Johannes 17,3).

 

__________________________________________________________________

 

"Ich fühle meinen Geist in mir bewegt. Ich fühle in der Tiefe meines Wesens, daß die Wahrheit in andere Länder und Nationen and zu allen Klassen getragen werden muß. Laßt die Missionare des Kreuzes verkündigen, daß es einen Gott gibt, und einen Mittler zwischen Gott und Mensch - Jesus Christ, der Sohn des unendlichen Gottes. Das muß in jeder Gemeinde unseres Landes verkündigt werden" (Ms40-1891.78; Ellen White 1888 Materialien 886.3).

 

 

"Im Lichte des Kreuzes begannen nun viele, die zuvor nichts von dem wahren Gott gewußt hatten, die Größe der Liebe des Vaters zu begreifen. So wurden die Galater unterrichtet in den Grundwahrheiten von „Gott, unsrem Vater, und dem Herrn Jesus Christus, der sich selbst für unsere Sünden gegeben hat, daß er uns errette von dieser gegenwärtigen, argen Welt nach dem Willen Gottes, unseres Vaters“. Galater 1,3.4. „Durch die Predigt vom Glauben“ empfingen sie den Geist Gottes und wurden „Gottes Kinder durch den Glauben an Christus Jesus.“ Galater 3,2.26." (WA 207.2).

________________________________________________________

Dreieinigkeit-Persönliches Zeugnis
Meine Werdegang und eine persönliche Betrachtung zum Thema Dreieinigkeit.
Deutsch-sprachig, formatiert in A4 für Europa.
Mit Gebet und Liebe für die Adventgemeinde!
Dreieinigkeit-ZeugnisIngoA4b.pdf
Adobe Acrobat document [1.1 MB]
Jesus - Der Wahre Sohn Gottes
Eine Studie über die wahre Identität Jesu. Viel Information, aber dafür, ich hoffe, entsprechende Inspiration. Eine neue, alte Sichtweise! Im Endeffekt, Großer Kampf und Gute Nachricht zugleich.
Jesus-SohnGottes.pdf
Adobe Acrobat document [134.9 KB]
1 Johannes 5,20
Kurze Anmerkungen zu 1 Johannes 5,20: "Der wahre Gott"
1Joh520.pdf
Adobe Acrobat document [95.3 KB]